Brustwarzen Piercing

Brust Piercing (ab 18 )

Beschreibung:

Bei nicht fachgemäßer, unhygienischer Ausführung und folgender bakterieller Infektion kann es zu einer Entzündung der Brustdrüsen kommen.

Bei der Frau: Grundsätzlich steht einem Brustwarzen-Piercing und späterer Schwangerschaft und dem Stillen nichts entgegen. Es gibt Dutzende von Milchkanälen in der Brust, wobei jedoch nur einige durch das Piercing vernarben. Beim Stillen direkt sollte das Piercing allerdings kurzfristig herausgenommen werden.

Bei Männern wird meist wegen der kleinen Brustwarze durch den Vorhof gestochen. Dieses kann sehr schmerzhaft sein.

Pflege:

Mit dem Reinigen beginnst Du am Morgen nach dem Stechen. Bitte säubere das Piercing
wie besprochen. 1.Woche 3x täglich, 2.Woche 2x täglich und dann sporadisch bei
stärkeren Verschmutzungen. Gern beim Duschen mit Wasser spülen .
Das Piercing sollte immer sauber sein. Vor dem Reinigen und Berühren, immer die Hände
waschen! Bewwege Dein Piercing so wenig wie möglich.
Drehen ist nicht notwendig. Beim Duschen am besten PH-Neutrale Seife benutzen. 
Die Nachkontrolle erfolgt nach 4-6 Wochen , ohne Termin . Entnehmt bitte den
Öffnungszeiten ob wir da sind und entlastet unser Telefon. 
Wer mehr als 3 Wochen zu spät zur Kontrolle kommt , selbst den Schmuck wechselt oder
fahrlässig verliert, verliert auch das Recht auf kostenlose Nachsorge . 
Euer Bodyshop-Team 

Nachkontrolle Schmuckwechsel:

Schmuckwechsel: 5-6 Wochen

Verheilung : max. 12 Wochen bis 16 Wochen